Reise-Reportage "Ein Weg um die Welt – Ohne viel Geld"

Reise-Reportage "Ein Weg um die Welt – Ohne viel Geld"
Dienstag | 24. April 2018 | 19:00 Uhr


Zu zweit ziehen Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier im Frühling 2013 los, um dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später zu dritt nach Hause zu kehren: Von ihrer Heimatstadt Freiburg soll es über Land und Wasser so weit in den Osten gehen, bis sie aus dem Westen wieder zurückkommen – ohne ein einziges Flugticket. Per Anhalter reisen sie durch Tadschikistan, Georgien, Iran, Pakistan, China und die Mongolei. Jedes Auto bringt eine neue Geschichte, eine neue Begegnung, die man so nie hätte planen können. In Sibirien dann die Überraschung: Schwanger. Alte Pläne werden verworfen, neue geschmiedet, die Passage auf einem Frachtschiff gebucht und das Geburtsland des Kindes gewählt: Mexiko. Nach einem Südamerika-Road-Trip zu dritt stehen sie mit dem inzwischen einjährigen Sohn Bruno schließlich vor der letzten großen Hürde: Der Überquerung des Atlantiks… Die Geschichte einer unvergleichlichen Weltumrundung, und die Geschichte einer Familie, die das Leben lebt!